false

HERZLICH WILLKOMMEN IM ONLINE-MAGAZIN VON MESSER AUSTRIA

Hier erfahren Sie regelmäßig mehr über nützliche Themen rund um unsere Produkte. Am einfachsten ist es, am Ball zu bleiben, wenn Sie unseren Blog abonnieren.

Übersicht Downloads LP

Unsere neuesten Blogbeiträge

Die unterschiedlichen Schweißpositionen einfach erklärt

Im folgenden Blogbeitrag wollen wir auf die unterschiedlichen Schweißpositionen eingehen. Damit ist die Lage der Schweißnaht bzw. des Werkstücks sowie die Zugänglichkeit des Brenners zur Naht während des Schweißens gemeint. Sie hat nicht nur Auswirkungen auf die jeweilige anzuwendende Schweißtechnik, sondern beeinflusst zudem die Entscheidung, welche Elektroden beim LHS-Schweißen zum Einsatz kommen oder mit welcher Stromstärke gearbeitet werden sollte – also wie die Schweißparameter eingestellt werden müssen.

Darüber hinaus kann von der Schweißposition auch abhängen, welche Schweißzusatzstoffe verwendet werden. Daher wird naturgemäß auch im Rahmen der Ausbildung respektive bei den entsprechenden Prüfungen auf die jeweiligen Schweißpositionen eingegangen. Als optimale Position gilt allgemein die Wannenlage (PA), da hier die Schmelze der Schwerkraft folgend annähernd von allein an die tiefste Stelle zwischen den zu schweißenden Bauteilen fließt. Die übrigen Schweißpositionen werden als Zwangslagen bezeichnet, da der Schweißer dabei keine optimale Position zum Werkstück einnehmen kann.

Sofern die einzelnen Bauteile beweglich sind, wird in der Praxis immer versucht, diese in Wannenlage zu bringen (mittels Spannvorrichtung oder Handhabungsroboter). Doch es gibt auch Situationen, in denen dies nicht möglich ist wie etwa beim Schweißen von Pipelines (orbitales Schweißen) – hier muss in der jeweiligen Zwangslage gearbeitet werden. Bei Rohren ist die ideale Position grundsätzlich eine leicht steigende – im Fachjargon spricht man hier von einer 11 Uhr Position (PH).

Die Schweißpositionen nach EN ISO und ASME Code

PA: Waagerechtes Schweißen von Stumpf- und Kehlnähten (Wannenpositionen bzw. Wannenlage)

PB: Horizontales Schweißen von Kehlnähten (Horizontal-Vertikalposition)

PC: Querposition bzw. Quernaht (waagrechtes Schweißen an senkrechter Wand)

PD: Horizontale Überkopf-Position

PE: Überkopfschweißen bzw. Überkopf-Position

PF: Steigposition bzw. Steignaht an Blech (senkrechtes Schweißen von unten nach oben)

PG: Fallposition bzw. Fallnaht (senkrechtes Schweißen von oben nach unten)

PH: Steigposition bzw. Steignaht, Stumpfnähte Rohr an Rohr und Kehlnähte Rohr an Platte (senkrechtes Schweißen von unten nach oben)

PJ: Fallposition bzw. Fallnaht, Stumpfnähte Rohr an Rohr und Kehlnähte Rohr an Platte (senkrechtes Schweißen von oben nach unten)

H-L045: 45° geneigte Position (Rohr fest), steigendes Schweißen

J-L045: 45° geneigte Position (Rohr fest), fallendes Schweißen

PK: Rohrposition für Orbitalschweißen

 

Nach ASME Code Section IX (QW-120) werden folgende Positionen unterschieden:

Stumpfnähte

 

1G: Wannenposition(+Rohr), Flat Position, vergleichbar mit der Schweißposition nach EN, Position PA

2G: Querposition(+Rohr), Transverse Position, vergleichbar mit der Schweißposition nach EN, Position PC

3Gu: Steigposition, Vertical-up Position, vergleichbar mit der Schweißposition nach EN, Position PF

3Gd: Fallposition, Vertical-down Position, vergleichbar mit der Schweißposition nach EN, Position PG

4G: Überkopfposition, Overhead Position, vergleichbar mit der Schweißposition nach EN, Position PE

5Gu: Steigposition-Rohr, Vertical-up Position, vergleichbar mit der Schweißposition nach EN, Position PH

5Gd: Fallposition-Rohr, Vertical-down Position, vergleichbar mit der Schweißposition nach EN, Position PJ

6Gu: 45° geneigte Position (Rohr fest), Steigposition, Vertical-up, vergleichbar mit der Schweißposition nach EN, Position H-L045

6Gd: 45° geneigte Position (Rohr fest), Fallposition, Vertical-down, vergleichbar mit der Schweißposition nach EN, Position J-L045

 

Kehlnähte

 

1F: Wannenposition, Flat Position, vergleichbar mit der Schweißposition nach EN, Position PA

1FR: Wannenposition am geneigten Rohr (z.B.45°), Flat Position, vergleichbar mit der Schweißposition nach EN, Position PA

2F: Horizontal am Rohr, vergleichbar mit der Schweißposition nach EN, Position PB

2FR: Horizontal am Rohr, vergleichbar mit der Schweißposition nach EN, Position PB

4F: Horizontal-Überkopf, Overhead, vergleichbar mit der Schweißposition nach EN, Position PD

5Fd: Fallposition am Rohr, Vertical-down, vergleichbar mit der Schweißposition nach EN, Position PJ

5Fu: Steigposition am Rohr, Vertical-up, vergleichbar mit der Schweißposition nach EN, Position PH

 

Fazit Schweißpositionen

Die Schweißposition hat maßgeblichen Einfluss darauf, welche Schweißtechnik idealerweise zur Anwendung kommt und wie die Parameter jeweils eingestellt werden sollten, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Daher ist es wichtig die unterschiedlichen Schweißpositionen zu kennen und einen guten Überblick darüber zu haben. 

Damit Sie eine gute Übersicht über die verschiedenen Schweisspositionen haben, gibt es hier eine bildliche Darstellung für Sie zum Download:

 

New call-to-action

 

Rückruf anfordern

Messer Austria versorgt Sie mit Argon & Schweißgase, Propan, Ballongas und weitere. Für Preisanfragen und nähere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Damit wir Ihre Anfrage an den optimalen Fachberater weiterleiten können, benötigen wir einige Basis-Informationen von Ihnen. Nutzen Sie das folgende Formular, wenn Sie einen Rückruf wünschen.